sportsbusiness.de

Suche
Close this search box.

Borussia Dortmund vereinbart Prime-Kooperation

(c) BVB

Diesen Artikel teilen

Borussia Dortmund stellt Prime als neuen offiziellen Getränkepartner vor.

>> Prime wurde im Jahr 2022 gegründet und umfasst eine Fangemeinde von mehr als 53 Millionen Menschen auf den sozialen Medien.

„Der >> BVB ist sehr erfreut und stolz, dass sich zwei ambitionierte Marken zusammengeschlossen haben. Prime ist eine aufstrebende Marke mit beliebten Produkten, insbesondere für jüngere Menschen – eine wichtige Zielgruppe für den BVB, um sein kontinuierliches Wachstum zu manifestieren. Daher sind wir überzeugt, dass beide Marken von dieser Partnerschaft enorm profitieren werden. Einerseits wird der BVB Prime dabei helfen, den deutschen Markt und darüber hinaus zu erobern, andererseits wird Prime den BVB vor allem in den USA, dem Heimatmarkt, weiter aufwerten“, so BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer.

Die Mitbegründer von Prime, KSI und Logan Paul, erklären: „Das exponentielle Wachstum von Prime mitzuerleben, ist wirklich bemerkenswert, und nichts davon wäre ohne visionäre Partner wie Borussia Dortmund möglich gewesen. Wir sind begeistert, mit einem so renommierten und erfolgreichen Sportverein zusammenzuarbeiten und freuen uns darauf, unvergessliche Momente mit dem Verein und für die Fans zu schaffen.“

Neueste Beiträge

(c) Pixabay

Netflix und NFL verhandeln über zwei Weihnachts-Live-Spieltage 2024

sportsbusiness.at UTR Sports und Sportradar

Sportradar soll für UTR Sports die Sichtbarkeit von Turnieren erhöhen

grafik-lms-fuerth

Erfolgreicher Auftakt – SpVgg Greuther Fürth und LMS Sport schließen sich erneut zusammen [Partner-News]

(c) Qatar Airways

Qatar Airways wird doppelter Airline-Partner der MotoGP

(c) Getty Images / Red Bull Content Pool

Formel 1 verzeichnet Umsatzanstieg von 45 Prozent im ersten Quartal

Podcast​