sportsbusiness.de

Suche
Close this search box.

Eurosport gewinnt Werner Schuster als Experten

(c) GEPA

Diesen Artikel teilen

(c) GEPA

Eurosport ernennt Werner Schuster als weiteren Experten für sein Skisprung-Team. Der langjährige Bundestrainer der DSV-Adler wird die großen Events wie die Vierschanzentournee und die Nordische Ski-WM in Oberstdorf 2021 als Co-Kommentator begleiten.

Außerdem wird Schuster bei weiteren ausgewählten Weltcup-Events als Co-Kommentator am Eurosport-Mikrofon sein. Seinen ersten Einsatz hat der Österreicher Schuster direkt am kommenden Wochenende beim Weltcup-Auftakt im polnischen Wisla. Bereits die Qualifikation am Freitag, 20. November, wird er gemeinsam mit Matthias Bielek live ab 17:50 Uhr auf Eurosport 1 kommentieren.

Werner Schuster bringt über 12 Jahre Erfahrung als Skisprung-Trainer ans Mikrofon. Unter seiner Führung gewann 2015 mit Severin Freund nach 14-jähriger Durststrecke wieder ein Deutscher einen Weltmeistertitel an der Schanze. Vier Jahre später winkt Schuster Markus Eisenbichler in Innsbruck zum WM-Gewinn ab. „Dazwischen“ holt Andreas Wellinger olympisches Gold in PyeongChang 2018. Die größte Stärke des Kleinwalstertalers ist jedoch sein Team-Building: Die Goldmedaille im olympischen Mannschaftsspringen in Sotschi 2014 und der Weltmeistertitel 2019 in Innsbruck krönten die Karriere Schusters beim Deutschen Skiverband.

Werner Schuster zu seiner neuen Aufgabe: „Ich freue mich sehr, dass ich für die Eurosport-Zuschauer in Deutschland, Österreich und der Schweiz zahlreiche Wettbewerbe als Experte analysieren darf. Der Sender steht mit seiner Berichterstattung für höchste Fachkompetenz und große Leidenschaft. Die Rolle als Co-Kommentator mit der Live-Analyse der Sprünge wird für mich sicherlich eine neue Erfahrung sein. Ich möchte meine Beobachtungen und Sichtweisen aus der Trainerperspektive einbringen, die Leistungen der Springer fair bewerten und den Zuschauern die Details des Sports erläutern. Neben der Zusammenarbeit mit dem kompletten Eurosport-Team freue ich mich insbesondere auf das Wiedersehen mit meinem ehemaligen Schützling Martin Schmitt bei Eurosport.“


Vernetzen Sie sich mit sportsbusiness.de auf LinkedIn:

Neueste Beiträge

(c) Pixabay

Netflix und NFL verhandeln über zwei Weihnachts-Live-Spieltage 2024

sportsbusiness.at UTR Sports und Sportradar

Sportradar soll für UTR Sports die Sichtbarkeit von Turnieren erhöhen

grafik-lms-fuerth

Erfolgreicher Auftakt – SpVgg Greuther Fürth und LMS Sport schließen sich erneut zusammen [Partner-News]

(c) Qatar Airways

Qatar Airways wird doppelter Airline-Partner der MotoGP

(c) Getty Images / Red Bull Content Pool

Formel 1 verzeichnet Umsatzanstieg von 45 Prozent im ersten Quartal

Podcast​