sportsbusiness.de

Suche
Close this search box.

Magenta neuer eSports-Hauptsponsor der Austria

(c) Austria Wien
(c) Austria Wien

Diesen Artikel teilen

Austria Wien und Magenta intensivieren ihre erfolgreiche Zusammenarbeit und treten künftig noch enger verbunden auf. Das Telekommunikationsunternehmen ist ab sofort Hauptsponsor im eSports-Bereich der Veilchen. 

„Wir freuen uns nach PlayStation nun mit Magenta erneut einen sehr starken und innovativen Partner als Hauptsponsor begrüßen zu dürfen“, freute sich Christoph Bican, Leiter IT & Medientechnik sowie eSports-Verantwortlicher bei Austria Wien. Schon zuletzt war Magenta auf den Ärmeln des eSports-Trikots vertreten, künftig wird das Logo die Brust von Marcel ‚Juno16x‘ Holy, David ‚Neubi‘ Neubauer und Co zieren.

Magenta und Austria Wien eSports – eine Win-Win-Situation. Beide Seiten können vom Knowhow des jeweils anderen profitieren und wollen die Synergien bestens nutzen. Mit dem ultraschnellen Glasfaserkabelnetz von Magenta sind die violetten eSports-Profis bestens für eine erfolgreiche Zukunft gerüstet.

„Das Interesse von großen Unternehmen wie Magenta bestätigt nicht nur uns in unserer Arbeit, sondern auch den immer größer werdenden Stellenwert des eSports. Der Markt wächst immer weiter und wir sind stolz, ein Teil davon zu sein!“, sagt Bican. Neben unseren FIFA-Profis tragen auch das äußerst erfolgreiche FIFA-ProClubs-Team sowie Sandro ‚RaMba‘ Spick als Teammanager und Florian ‚Flosiner‘ Madlberger als Caster dazu bei.

Neueste Beiträge

kicker opta logo

Kooperation: kicker und Opta setzen erfolgreiche Partnerschaft fort – redaktionelles Zusammenspiel zur EM [Partner-News]

© SK Rapid / Red Ring Shots

SK Rapid stellt neuen Crowdinvesting-Rekord im österreichischen Fußball auf

(c) Interwetten

„Wackel Lothar“ nickt ab: So humorvoll sagt Interwetten die deutsche EM-Aufstellung voraus [Partner-News]

StadiumADS_Basketball_Screenshot_02

Handball, Basketball, Drohnenflüge und mehr: StadiumADS präsentiert bisher größtes Update [Partner-News]

(c) adidas

Sport1 sicherte sich Highlight-Rechte für die UEFA Euro 2024

Podcast​