sportsbusiness.de

Suche
Close this search box.

Mannschafts- und Kontaktsport: Ab 1. September soll auch Indoor möglich sein

Diesen Artikel teilen

Wie Sportminister Werner Kogler am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz bestätigte, sollen Mannschafts- und Kontaktsportarten ab 1. September auch in der Halle möglich sein.

Sofern eine Anwesenheitsliste geführt wird, soll es ab 1. September die Möglichkeit geben, Mannschafts- und Kontaktsportarten auch Indoor in der Halle auszuüben. Mögliche Infektionen mit dem Coronavirus können dann „schnell rückverfolgt werden“. Dies bestätigte Sportminister Werner Kogler im Rahmen einer Pressekonferenz am Dienstag. Dazu gebe es derzeit „intensive Verhandlungen mit dem Gesundheitsministerium und Bundeskanzleramt“. Auch dass Mannschafts- und Kontaktsportarten im Juli im Freien ausgeübt werden dürfen, sei Kogler „mehr als zuversichtlich“.

Damit kommt Sportminister Kogler einer Forderung von Sport Austria nach. Erst gestern, Montag, hat Sport-Austria-Präsident in einer Aussendung die Öffnung des Hallensports gefordert.


sportsbusiness.de-Newsletter

>> Jetzt zum sportsbusiness.de-Newsletter anmelden und von Montag bis Freitag immer top informiert in den Tag starten

Neueste Beiträge

kicker opta logo

Kooperation: kicker und Opta setzen erfolgreiche Partnerschaft fort – redaktionelles Zusammenspiel zur EM [Partner-News]

© SK Rapid / Red Ring Shots

SK Rapid stellt neuen Crowdinvesting-Rekord im österreichischen Fußball auf

(c) Interwetten

„Wackel Lothar“ nickt ab: So humorvoll sagt Interwetten die deutsche EM-Aufstellung voraus [Partner-News]

StadiumADS_Basketball_Screenshot_02

Handball, Basketball, Drohnenflüge und mehr: StadiumADS präsentiert bisher größtes Update [Partner-News]

(c) adidas

Sport1 sicherte sich Highlight-Rechte für die UEFA Euro 2024

Podcast​